contentTop

Collie-Aussie-Team

contentBottom

08.01.2013 Ausflug in den Opel-Zoo

Keine Angst vor großen Tieren haben Toryn, Albion und Elli. Die Giraffe war auch sehr interessiert an unserem Trio und posierte brav fürs Foto mit :-)

Der Opel-Zoo in Kronberg ist immer einen Besuch wert. Es gibt immer viel zu sehen und zu erschnuppern und brave Hunde sind hier gern gesehene Gäste.

20130108-0069

10.2.2013 Winter-Wonderland im Taunus

20130210-0247
DSC_0250
DSC_0266
20130210-0256

Endlich ein Tag, auf den wir bisher den ganzen Winter lang warten mussten: Dicker Pulverschnee, blauer Himmel und Sonnenschein!

Was für ein Glück, dass dieser traumhafte Tag ausgerechnet auf einen Sonntag fiel!

 

DSC_0310

 Stammt der Aussie vom Otter ab???

Toryn liebt Schnee! Und seine ganz besondere Vorliebe ist es, durch den (möglichst tiefen) Schnee zu rasen, sich dann aus vollem Lauf fallen zu lassen und ein Stück weit zu schlittern. (Wenn ich dafür ein Kommando etablieren könnte, wäre er der ideale Stunt-Hund!) Auch sehr beliebt: Auf einen Hügel klettern und runter schlittern oder sich durch Schneewehen “baggern”. Alles in allem erinnert mich dieses Verhalten jedesmal sehr an spielende Otter... wer nicht weiß, wovon ich spreche, dem empfehle ich das Video “Otter Chaos” von National Geographic auf YouTube :) Leider gibt es von Toryns Schnee-Spielen (noch) keinen Film, nur das Ergebnis könnt Ihr auf dem Foto oben bewundern.

TorynOtter
20120716-5192

Toryn ist seinerseits auch SEHR fasziniert von Ottern und irgendwann beschlich mich das Gefühl, ob er da nicht eine verwandtschaftliche Beziehnung spürt...??? :)

Otter

Den letzten, unschlagbaren “Beweis” für meine Verwandtschafts-Theorie fand ich dann im Frankfurter Zoo: Die dort ansässigen Zwergotter spielen begeistert auf dem Rücken liegend mit Objekten (auf dem Foto oben ist es ein Stein), die sie zwischen den Pfoten halten, hoch und runter wippen und ab und zu beknabbern... Und ich hatte mich schon die ganze Zeit gefragt, woher Toryn diese eigenartige Art zu spielen hat???? :)

Muss ich noch extra erwähnen, dass Toryn ganz schnell das Schwimmen gelernt hat und ein großer Wasserfan ist?

März 2013: Albion und Toryn als Aufkleber

Damit man mein neues Auto auch zweifelsfrei als MEINS identifizieren kann, habe ich von Albion und Toryn Aufkleber entwerfen lassen. Sehen die nicht schick aus? An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Firma Produktfoto-Schulz aus Gersheim, die mit einer Engelsgeduld sämtliche meiner Änderungswünsche über sich ergehen ließen :) Das Ergebnis spricht für sich!

Albion aufkleber TorynAufkleber

9. Mai 2013:Albion und ich sind zurück in der Agility-Welt!

Im letzten Jahr hatte Albion Verletzungs-Pech: Erst eine Dehnung des Kreuzbandes (beim Spielen im Garten passiert!), ein paar Monate später, nachdem endlich alles geheilt war, einen Muskelfaserriss am Oberschenkel (beim Spieli holen weggerutscht)... Das war wahrlich nicht unser Jahr! So hat man uns bei Agility-Turnieren auch fast nicht gesehen - nach der Verletzungspause und anschließendem Muskelaufbau war die Saison so gut wie rum. Nun, nach der langen Winterpause, war erstmal wieder Muskelaufbau angesagt, dann erste zaghafte Trainings - alles prima, Gott sei Dank! Aber irgendwie wollte es nicht so recht laufen - MEIN Part war noch nicht ganz wieder hergestellt, der Kopf nicht frei... Was, wenn wieder etwas passiert? Albion ist schließlich im April 9 Jahre alt geworden und gehört nicht mehr zu den jungen Hüpfern...?? Die Erlösung und Erleichterung brachte mir ein Seminar mit Regula Tschanz im April - von Lauf zu Lauf wurde ich wieder sicherer (Albion selbst hatte ja längst kein Problem mehr - er flitzte mit dem selben Feuereifer wie eh und je durch den Parcours und alles an ihm schien zu sagen: ENDLICH!!!)

Nun wird man uns auch wieder auf Turnieren sehen - aber die Zeiten, in denen ich Punkte für Meisterschaften gesammelt habe, sind vorbei. Ich werde ein paar weniger Turniere im Jahr melden und einfach “nur” zum Spaß laufen (Albion tut letzteres ja schon immer!) Ein bisschen Wehmut klingt in diesen Worten mit - kaum zu glauben, wie die Jahre vergehen... Aber jetzt soll nicht die Zeit für Wehmut sein! Albion soll seinen heiß geliebten Sport so lange wie möglich machen können und dafür lohnt es sich, ein wenig kürzer zu treten.

Unsere Turniersaison begann am 9.5. in Taunusstein: Die neu gewonnene Lockerheit fühlt sich toll an! Ich bin so froh, wieder mal auf einem Turnierplatz stehen zu können. Sooo viele freuen sich, uns zu sehen. Ich brauche fast eine halbe Stunde vom Auto zum Zelt, weil ich ständig nette Leute treffe und wir ein paar Worte wechseln. Da wir ja Zeit haben bis zur A3, erst mal ein nettes Gassi mit Ariane... Toryn und Rosa, die beiden Youngsters, dürfen schließlich nicht mitmachen und möchten auch zu ihrem Recht kommen. Auf dem Weg zum Frühstück erfahre ich dann so ganz nebenbei, dass der aufgebaute Parcours der A3-Parcours ist (kleine Planänderung...) und die Parcoursbegehung in 2 Minuten stattfindet! Ääähhh... ok... also doch kein Frühstück, erstmal Parcoursbegehung - gut, dass ich heute die letze Startnummer habe, das reicht noch für ein Brötchen :) ...
Und soll ich Euch was sagen? Albion und ich schafften am Ende 0 Fehler und den 3. Platz! HURRA! Was für ein schöner Tag, zurück in der Agility-Welt.

19.Mai: Pfingstturnier in Köppern

Die ganze Zeit schlechtes Wetter (typisch für dieses Frühjahr)... und für das Turnier hatten wir schönsten Sonnenschein! Es war wieder ein toller Tag, wenn auch der Verlauf des A3-Parcours Albion und mich vor leichte Navigations-Diskussionen stellte - was zu einem Dis führte. Im Jumping schafften wir aber 0 Fehler und konnten ein paar Punkte für unser zusammengewürfteltes Team sammeln. Unter dem Namen “lustig und bunt” hatten wir uns mit Gabi & Elli, Tine & Arty, Nici & Kaja und Anke & Fly und Rachel zusammengefunden und ein Team gemeldet. Dass wir am Ende damit den 2. Platz erreichen konnten, hätten wir nicht zu träumen gewagt und wir waren doch alle sehr überrascht, als unser Teamname bei der Siegerehrung aufgerufen wurde :)

Das Foto wurde in Köppern aufgenommen - vielen Dank dafür!

Koeppern_Agilityturnier_193

30.Mai: Hexenturm-Turnier in Idstein

Beim vereinseigenen Turnier heißt es immer: Helfen und Starten sind irgendwie unter einen Hut zu bringen... Das hat heute hervorragend funktioniert: Albion und ich schafften wieder 0 Fehler und diesmal reichte es sogar für den ersten Platz!! Im Jumping hatten wir leider 2 Stangenfehler (WIR sage ich ganz bewusst - Albion hat zwar die Pfoten hängen lassen - aber WER hat das Kommando wieder viiiiel zu spät gegeben???), dafür hatten Tine & Arty und Gabi & Elli diesmal die Nase vorn: Jeweils 0 Fehler und 1.Platz! Und wieder hatten wir ein Riesenglück mit dem Wetter! Mittwoch - Regen; Donnerstag (Turnier) - Sonne; Freitag - Regen! Dumm nur, dass wir am Samstag auch noch ein Regionalliga-Turnier ausrichten... also alle schön die Teller leer essen!

20130530-0682

Strahlende Gesichter :-)

Am Samstag hatten wir dann doch tatsächlich Glück mit dem Wetter... es blieb zumindest von oben trocken, jedoch war das Turnier eine ganz schöne Schlammschlacht (“Willkommen im Erlebnisbad Idstein”!)

Albion und ich hatten zwei schöne Läufe mit jeweils einem Stangenfehler.

Juli 2013: Urlaub an der Ostsee

Auch in diesem Jahr zog es uns wieder ans Meer. Diesmal wohnten wir in Wedendorf in der Nähe von Wismar, fuhren wieder viel herum und natürlich oft ans Meer! Zu unserer besonderen Freude machten unsere Freunde Gabi, Uli und Elli zur gleichen Zeit Urlaub in Dahme - so machten wir auch zwei Tagesausflüge dorthin. Seele baumeln lassen, in den Tag hinein leben, Freunde treffen, den tollen Garten im Ferienhaus genießen, planschen im Meer und am Strand liegen... HERRLICH! Wir hatten Riesenglück mit dem Wetter und 2 Wochen Sonnenschein! Schade, dass man irgendwann zurück nach Hause muss...

20130714-2073
20130723-2753
20130716-2221
20130726-3140
20130717-2303
DSC_2344b

Und hier nun mein persönliches Highlight: Albion hat doch tatsächlich noch das Schwimmen gelernt!!! Er war ja schon immer ein begeisterter Planscher. Aber schwimmen? Boden unter den Füßen weg?? Nicht mit dem Herrn Collie! Doch irgendwie schaffte er es dieses Jahr, all seinen Mut zusammen zu nehmen und einfach loszuschwimmen - profimäßig, ohne viel Geplansche. Ich bin sooo stolz auf mein Wollbällchen! :-)

20130726-3132
DSC_2070

Links: Angehender Meeresbiologe: Was wächst denn da unter Wasser???

20130726-3178
20130714-2016

17.& 18.August: Hessencup und Sommerturnier Gernsheim

Es macht mir mittlweweile sooo eine Freude, auf Turnieren zu starten! Nicht, dass es vorher keinen Spaß gemacht hätte - aber nun, wo wir keine Punkte mehr für irgendwas sammeln, ist es einfach nur noch entspannt und ich genieße die Läufe mit meinem souveränen Albion, das Treffen mit netten Leuten, das ganze “Drumherum”... es ist einfach schön. Dieses Wochenende war für mich wie ein Urlaubswochenende, sogar das Wetter spielte (bis auch kurze, nasse Ausnahmen) mit. Am Samstag war das Sommerturnier, hier hatten Albion & ich im A-Lauf eine Verweigerung am Stegaufgang (ratet mal, WER den Fehler gemacht hat???), im Jumping glückte uns ein toller “Nuller” und es reichte für den 3. Platz *freu*! In der Kombiwertung sogar für den 2. Platz.
Beim Hessencup am Sonntag hatten wir einen Abwurf im A-Lauf und 2 im Jumping. Gabi und Elli schafften 2 “Nuller” und wurden damit Hessensieger!! Glückwunsch und Hurra!! Bei der Siegerehrung kam für uns dann die große Überraschung: Wir Idsteiner (Julia mit Unique, Lea mit Aika, Gabi mit Elli und ich mit Albion) wurden Hessensieger in der Mannschaft!! Nochmal Hurra!! Damit hatten wir nicht gerechnet, obwohl Julia und Lea auch jeweils einen “Nuller” hatten, Lea sogar mit Platz 1 in der A1. Aber beide hatten auch jeweils ein Dis und dann Albion und ich mit unseren Abwürfen... Aber die Parcourse waren insgesamt ziemlich selektiv und so war uns am Ende das Glück hold :-) Für mich ist es eine doppelte Freude, denn dies war mein erster Start für Idstein beim Hessencup :-)

26.August: Toryns Auswertungen sind da!

20130512-1469

Nach langem Zittern und Bangen (ja, ich weiß, ich bin paranoid... denn aufgrund seiner Abstammung gab es wirklich keinen Grund zur Besorgnis) war am 14. August Toryns Röntgentermin für HD, ED und OCD. Er hat alles gut überstanden und die Bilder sahen auch wirklich gut aus. Heute nun kam die offizielle Auswertung von Dr. Witteborg (FCI- Auswertungsstelle:
            HD-A1, ED-0, OCD-free (Grad 0)!!
Habt Ihr den Stein gehört, der mir vom Herzen gepoltert ist??? :-)

6. September: Spaß am Planschweiher

Da der September uns dieses Jahr einen tollen Spätsommer gewährt, war das noch einmal die Gelegenheit für ein bisschen Spaß am Tümpel in unserem Wald.

20130906-3979

“WÄFF!!” - Was soviel heißt wie
“Los, wirf!!”

20130906-4038
20130906-4004 20130906-3999

Wobei Albion dann das Retten des Spielis immer etwas ruhiger und vorsichtiger angehen lässt (Aber nich unbedingt leiser...)

20130906-4047
20130906-4045

Toryn hingegen setzt wirklich alle Kraft in BEWEGUNG um :-)

20130906-4080
20130906-4082

Und auch nach dem Schwimmen ist der kleine Mann kaum zu bändigen - Stichwort WASSERFLASH!! :-)

20130906-4089

27. September: Toryns 2. Geburtstag

Happy Birthday, kleiner Mann! Mit 2 Jahren ist Toryn geistig und körperlich noch lange nicht erwachsen - wenn man ihn sieht, könnte man ihn eher für 10 Monate halten. Wenn man ihn fragen würde, würde er das vermutlich genauso sehen ;-) Tag für Tag bringt er uns zum Lachen, sein Gesichtsausdruck spricht Bände, er ist immer fröhlich und gut aufgelegt und einfach ein toller Kerl! Mit Albion versteht er sich prima, und obwohl der Collie mit sehr leisen und kaum merklichen Signalen kommuniziert, hat Toryn doch großen Respekt vor ihm. “Rempeln und rüpeln” (sein Lieblingshobby) - nicht mit Albion! Und wenn den kleinen Aussie der Übermut dann doch mal gepackt hat und er frech den Collie angerempelt hat, reicht ein gezeigter Zahn um das Thema zu beenden.

20130927-4259

Extra zu Toryns Geburtstag ließ Albion sich dann doch tatsächlich mal dazu herab, mit ihm zu spielen!

Toryn und Albion

3.Oktober: Toryns Begleithundeprüfung

Es war definitiv NICHT die erste BH-Prüfung, die ich gelaufen bin - aber sicherlich die, die mich im Vorfeld die meisten Nerven gekostet hat. Nicht, dass es dafür einen vernünftigen Grundgegeben hätte - Toryn legte beim Üben großen Eifer an den Tag und wir beide hatten mächtig Spaß bei der Sache! Aber Toryns Charakter ist nun mal noch ein wenig “kindlich” und man weiß nie, was er sich so einfallen lässt. Ich war mir nicht sicher, ob er mit einem nervösen Frauchen seine Übungen auch fröhlich und souverän zeigt - dieser Umstand machte das Frauchen dann gleich NOCH nervöser... ;-) Aber zum Glück störte das Toryn so gar nicht - er zeigte eine tolle Fußarbeit und blieb souverän liegen, auch beim Stadtteil war er brav - Prüfung bestanden, HURRA!!! Toryns Border-Freund und “Bruder im Geiste” Skip schaffte seine Prüfung ebenfalls, so dass wir am Ende des Tages zwei seeehr glückliche und erleichterte Frauchen waren ;-)

2013-10-03 BH-Prüfung Neu-Anspach 3

Toryn gibt bei der Prüfung alles!
Foto von K. Tobien, vielen Dank dafür!

TorynundSkipBH

Zwei glückliche Frauchen mit zwei tollen Jungs :-)

Oktober: Toryns Gentests sind abgeschlossen

Nachdem nun auch alle genetischen Tests vorliegen und die Ergebnisse besser nicht sein könnten *freu*, steht einem Zuchteinsatz Toryns nichts mehr im Wege.
Er wird ab Sommer 2014 für passende Hündinnen zur Verfügung stehen.

Toryn10-13Stand

30.November: Hurra, hurra, Toryn kann den Slalom!

TorynSlalom

Hier, im September, war die Gasse noch weiter offen. Man sieht sehr schön, wie Toryn das “Fädeln” beginnt.

Toryn stellt sich im Agility sehr gescheit an und wir beide machen große Fortschritte. Meine Devise ist dabei eine kontrollierte, möglichst gelenkschonende Ausbildung - schließlich wollen wir den Sport möglichst viele Jahre zusammen machen. Schnelligkeit ist für mich zweitrangig und in welchem Alter der Hund sein erstes Turnier läuft, sowieso. Wenn wir so weit sind, starten wir. Für das Slalom-Training habe ich mir einen Gassenslalom gekauft und nun haben Toryn und ich (gemeinsam mit Michi und Borderfreund Skip) den Sommer über mehr oder weniger intensiv daran trainiert. Als sich nun herausstellte, dass wir die Möglichkeit für ein Winter-Hallentraining haben, packte mich doch ein wenig der Ehrgeiz, den Slalom fertig zu bekommen - denn in der Halle gibt es nur den Turnierslalom. Also etwas fleißiger geübt und heute war es dann so weit: Der ultimative Test, ob Toryn den Slalom in der Halle auch als Slalom erkennt. Wir haben extra die eigenen Bögen genommen, um es ihm optisch so gewohnt wie möglich zu machen. Zuerst wusste er nicht so recht, was er soll und kasperte herum. Aber beim dritten Anlauf sah man dann förmlich die Glühbirne über seinem Köpfchen strahlen - BINGO! Einmal kapiert, dass das ja tatsächlich ein SLALOM ist, konnten wir dann schon wie zu Hause verscheidene Eingänge üben - Hundchen ist begeistert, Frauchen auch! Ein toller Tag für uns!

[Home] [Alte HP] [Unser Rudel] [Impressum] [News] [2014] [2013] [2015] [Degenerative Myelopathie]